Zielgruppen

Autos, Fußgänger und Radfahrer im Straßenverkehr
© Christian Müller - fotolia.com Autos, Fußgänger und Radfahrer im Straßenverkehr

Verkehrssicherheit geht alle an!

Verkehrssicherheit geht alle Verkehrsteilnehmer an. Die Maßnahmen des Verkehrssicherheitsprogramms 2020 'Bayern mobil - sicher ans Ziel' nehmen daher die Situation aller Verkehrsteilnehmer in den Blick und sind auf die jeweiligen Zielgruppen zugeschnitten:

Pikto Autos
Autofahrer
Pikto Motorrad
Motorrad
Piikto Lkws
LKW-Fahrer
Pikto Fahrrad
Radfahrer
Pikto Fussgaenger
Fußgänger
Pikto Kinder
Kinder
Pikto Senioren
Senioren

 

 

 

 

​​
 
 

 

 

 

Aktuell: Verstärkte Lkw-Kontrollen

Zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle
© Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr setzt Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann auf verstärkte Lkw-Kontrollen. Neben intensiven mobilen Kontrollen plant der Minister, in Bayern neun stationäre Lkw-Kontrollstellen in Anlehnung an ein österreichisches Modell einzurichten. Wie Herrmann heute an einer Lkw-Kontrollstelle auf der A9 bei Fahrenzhausen deutlich gemacht hat, kann die Bayerische Polizei damit noch besser tageszeit- und witterungsunabhängig ihrer Arbeit nachgehen. "Die abgesperrten und gut beleuchteten Kontrollbereiche bedeuten auch deutlich mehr Sicherheit für unsere Einsatzkräfte", erklärte der Minister. Mehr ...

Aktuell: Rettungsgasse hilft Leben retten

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann stellt gemeinsam mit den ADAC Regionalclubs Südbayern und Nordbayern, der BMW Group und der Hochschule Landshut eine erweiterte Aufklärungskampagne zum Thema "Rettungsgasse" vor.
© ADAC

Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann verstärkt die Maßnahmen, um die Rettungsgasse noch besser in den Köpfen der Verkehrsteilnehmer zu verankern. Wie Herrmann erläuterte, hat das bayerische Innenministerium in Kooperation mit dem ADAC auch einen neuen mehrsprachigen Flyer mit den in der Straßenverkehrsordnung neugefassten Rettungsgassen-Regelungen erstellt. Seit 1. Januar 2017 ist die Rettungsgasse von allen Fahrzeugen bereits schon dann zu bilden, wenn es nur mit Schrittgeschwindigkeit vorwärts geht oder der Verkehr zum Erliegen kommt. Mehr...